Die schnelle Presse oder nur der eine Blick

Habe gerade einen Artikel auf der Zeit gelesen, von heute Nachmittag 14:56 Uhr. Es ging dabei um Gewalt gegen Polizisten, was verwerflich ist, nicht weil es Polizisten sind, sondern weil es Menschen sind. Doch fand ich schon verwunderlich wie einseitig und vor allem wie schnell die Presse berichtet, denn in diesem Zusammenhang habe ich schon eher Berichte gelesen und gesehen, welche zumindest die Härte der Übergriffe, die Gegenstand der Ermittlungen sind, zumindest wie Sie im Artikel beschrieben werden fraglich erscheinen lassen. So scheint hier die Presse leider nicht objektiv von verschieden Standpunkten aus zu berichten, was ich schade finde. Doch zumindest zeigt dieses Eines man sollte jede Quelle überprüfen bevor man Ihr glaubt, unabhängig davon wie seriös sie erscheint oder ist. Denn nur so kann sich der Mensch ein Eigenes und vielleicht auch „richtigeres“ Bild schaffen. Hier zwei Sichten zu dem Geschehenen: Die Zeit:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-06/stuttgart-bahnhof-proteste
Die Taz: http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/neue-stufe-der-eskalation/

 

Update: Der Artikel der Zeit hat jetzt einen etwas anderen Inhalt interessant.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.